Modernste Technik “Made in Germany”

Lesen Sie den neuesten Artikel über uns im WRP Reinigungs- und Praxis-Magazin.


EazyClean Technologies ist nach eigener Aussage der führende deutsche Hersteller für Textilreinigungsanlagen, die mit allen gebräuchlichen alternativen Lösemitteln – KWL, Intense, Sensene, Higlo, Silikon und andere – arbeiten. Die Produktion der Technik findet im nordrhein-westfälischen Herten statt. „Unsere Produkte sind garantiert Made in Germany“, sagt Daniel Dworatzek von EazyClean.

Technologische Führerschaft

Nach Firmenangaben werden für die Anlagen ausschließlich Bauteile höchster Qualität verwendet sowie hochfeste und korrosionsresistente Werkstoffe und Legierungen verarbeitet.

Die Trommeln der Reinigungsmaschinen werden im Haus selbst entwickelt und produziert. Ihre spezielle Geometrie soll für einen höheren Reinigungseffekt sorgen und die erforderliche Vordetachur minimieren. „Trotz hervorragender mechanischer Arbeit findet keinerlei Abrieb an der Ware statt, die Anlage arbeitet wesentlich textilschonender als die Konkurrenz“, berichtet Dworatzek. Dies sehe man auch –  verglichen zum Standard – am halbierten Verflusungsgrad. Für ihn ist ein weiterer Vorteil der schonenden Warenbehandlung ein verringerter Wartungsaufwand mitsamt höherer Maschinenverfügbarkeit. Die Anlagensteuerung erfolgt über eine SPS, um Flexibilität und Modularität sowie eine hohe Sicherheit der Anlagen gewährleisten zu können.

Qualität

Jede EazyClean Textilreinigungsmaschine besitzt eine Konzentrationsüberwachung für das Restlösemittel während des Trocknungsvorganges. Das gewährleistet laut Hersteller eine punktgenaue Trocknung, geruchslose Textilien sowie hohe Energie- und Zeitersparnisse. „EazyClean Textilreinigungsmaschinen zusammen mit alternativen Lösemitteln garantieren leuchtende Farben und einen weichen Griff der Ware“, berichtet Dworatzek.

Wirtschaftlichkeit

Schon seit 2005 werden EazyClean Maschinen mit einer hochschleudernden und freischwingenden Trommel ausgestattet. Die Maschinen erreichen Drehzahlen von bis zu 850 U/min, die hohen Zentrifugalkräfte sollen für ein optimales Schleudern der Ware sorgen. Nach Auskunft des Herstellers bleibt durch die Dämpfung der Trommel die dynamische Last der Maschine sehr gering.

Ein weiterer Vorteil der hohen Schleuderdrehzahlen ist die Verkürzung der Trocknungs- und der Chargenzeiten. Laut EazyClean liegen sie im 2-Bad-Verfahren bei 45 bis 55 Minuten. Ein Über- oder Nachtrocknen der Ware wird durch die Restlösemittel-Konzentrationsmessung verhindert. Die verwendete SPS erlaubt eine freie Parametrierung von Schleudergeschwindigkeit und die Erstellung eigener Reinigungsprogramme.

Einfache Installation

Durch die geringen dynamischen Lasten muss man die EazyClean Textilreinigungsmaschine nicht am Boden verankern. Man kann die Maschine auch auf Decken mit geringer Tragkraft aufstellen. Der Hersteller gibt die Installations- und Inbetriebnahmezeiten mit „gering“ an. Garantiert wird ein Plug and Play.

Umweltschutz

Laut Eazyclean wirken sich die effiziente Trocknung sowie die wirkungsvolle Lösemittelregenerierung mittels Destillation oder Filtration auch positiv auf die Lösemittelbilanz aus. Der Hersteller gibt eine Lösemittelrückgewinnungsrate von bis zu 99,9 Prozent an und verspricht für das in sich geschlossene System große Ersparnisse hinsichtlich der eingesetzten Lösemittel. „Dies unterstützt unseren Anspruch auf Innovation, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit“, erklärt Dworatzek.

Komfortable Bedienung

Ausgestattet sind die Maschinen mit einem farbigen Touchscreen. „Eine EazyClean lässt sich einfach wie ein Smartphone bedienen“, findet Dworatzek. Freie Parametrierung (Drehrichtung, Lösemittelfüllhöhe, Seifendosierung etc.) und Programmierung würden es zudem erlauben, die Maschine exakt nach den Anforderungen des einzelnen Kunden oder der Ware einzustellen. Alle Warn- und Hinweismeldungen erscheinen in Klarschrift in der jeweiligen Landessprache. „Weil eine EazyClean Textilreinigungsmaschine so einfach zu bedienen ist, spart das natürlich auch Zeit, wenn neue Mitarbeiter in die Technik eingeführt werden“, erklärt Dworatzek.

Wartungsfreundlich

Dank Selbstüberwachung und -diagnose – es gibt 30 Messstellen für Druck, Fluss, Temperatur und Lösemittelkonzentration – ist die Produktivität der Hertener Textilreinigungsmaschine hoch. Über das Farbdisplay wird angezeigt, welche Wartungsarbeiten anstehen, zum Beispiel Nadelfänger oder Flusensieb reinigen. Man kann die Anzahl der Chargen für den jeweiligen Wartungszyklus ab Werk übernehmen oder frei parametrieren. Wird die festgelegte Grenze erreicht, erscheint eine Meldung in Klarschrift. Sie weist den Bediener darauf hin, die Wartung durchzuführen. Wartungsfunktionen wie Spülen des Tanks, Filterwartung oder Auskochen der Destillation können manuell oder auch automatisch gestartet werden. Dann sorgt ein vollautomatisches Wartungsprogramm dafür, dass automatisch verschiedene Wartungsschritte durchlaufen werden, die man auch unterschiedlich kombinieren kann.

Die Messstellen können im laufenden Reinigungsbetrieb auf dem Farbdisplay abgelesen werden. Die Daten stehen auch als Historie zur Verfügung, um zum Beispiel die Reinigungsqualität über lange Zeiträume nachzuweisen.

Erstklassiger Service

Die EazyClean Textilreinigungsmaschinen gibt es in 12, 15, 24 und 35 kg Ausführungen, mit elektrischer oder Dampfheizung, mit Lösemittelregenerierung mittels Destillation oder Filtration. „Service und Kundennähe stehen bei EazyClean an erster Stelle“, berichtet Dworatzek abschließend. „Der übersichtliche Aufbau vereinfacht den Service, so dass alle Bauteile ohne große Demontage schnell zugänglich sind. Ersatzteile sind sofort ab Werk Herten verfügbar und werden weltweit versendet. Am besten schließt man einen Servicevertrag ab Werk ab, dann hat man keine Sorgen beim Thema Maschinenverfügbarkeit.“